Werbe-Brief des Kraftfahrt-Bundesamt

Das KBA ist eine Genehmigungsbehörde und keine staatliche Werbeagentur, dem Minister ist scheinbar jegliches Gespür abhanden gekommen.

Es ist nicht Aufgabe des Staates, Werbung für die Autoindustrie zu machen, zudem nicht einseitig unter Ausgrenzung ausländischer Hersteller. Mit dem Werbe-Brief des KBA macht sich Verkehrsminister Scheuer zum Autohändler.

Übrigens: Laut der Antwort auf meine Kleine Anfrage der Fraktion der Freien Demokraten zum Diesel-Konzept der Bundesregierung vom 6. November hat das Verkehrsministerium Kenntnis von insgesamt vier Anträgen für Hardwarenachrüst-Sets von zwei Herstellern beim Kraftfahrtbundesamt. Andreas Scheuer hat das anders dargestellt.

Link: ZDF Heute vom 10.11.2018 zum Brief des KBA

Link zum Artikel im Handelsblatt vom 10.11.2018: Kraftfahrt-Bundesamt löst „erhebliche Irritationen“ bei ADAC-Mitgliedern aus