Bundesregierung ohne klare Erkenntnisse

Die Bundesregierung hat noch keine Ahnung, was durch digitalisierte Verkehrsinfrastruktur an Vorteilen möglich ist. Trotz einer Projektförderung in Höhe von 32 Millionen Euro kann die Bundesregierung nicht sagen, welches Potenzial in digitalen Schildern, Ampeln und Markierungen für Verkehrssicherheit, Verkehrsfluss und die Umwelt liege. Der selbstgesteckte Anspruch, Leitanbieter und -markt für digitale Straßen zu werden, lässt sich so nicht realisieren.

Link zum Artikel auf Background.Tagesspiegel.de vom 19.08.2019: Straßenschilder noch nicht digitalisiert

Menü schließen