Eine Aufnahme der Verhandlungen sei die richtige Entscheidung, sagte der saarländische FDP-Landeschef und Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic dem SR. Es gäbe den Willen, Deutschland gemeinsam nach vorne zu bringen, auch wenn SPD, Grüne und FDP in einigen Punkten – besonders was die Themen Wirtschaft und Finanzen angehe – weit auseinander lägen.

„Weder die FDP noch SPD und Grüne haben sich vor der Wahl die Konstellation gewünscht“, so Luksic. In Ermangelung praktikabler Alternativen und aus Demut vor dem Votum der Bürgerinnen und Bürger gelte es nun trotzdem, über eine mögliche Koalition zu verhandeln.

SR.de: Auch FDP stimmt für Koalitionsverhandlungen