Der verkehrspolitische Sprecher der FDP, Oliver Luksic, beruhigt denn auch. „Der Koalitionsvertrag zeigt nur Möglichkeiten auf, mit möglichen Belastungen umzugehen“, sagt der Unterhändler der Liberalen in den Vertragsverhandlungen, „die Interessen der Autofahrer werden wir dabei im Blick behalten“.

Das Dieselprivileg bleibt vorerst – Wirtschaft – Badische Zeitung (badische-zeitung.de)