Um zu erfahren, wie wir die Autobahnen noch sicherer und besser gestalten können, ist der Austausch mit Experten und Betroffenen vor Ort besonders wichtig. Darum habe ich mich gemeinsam mit meinem Koalitionskollegen Esra Limbacher mit Beschäftigten der Autobahnmeisterei Limbach sowie dem Bürgermeister von Kirkel Frank John und dem Ortsvorsteher Patrick Ulrich getroffen. Die Meisterei, welche 1960 als Straßenmeisterei errichtet wurde, betreut mittlerweile 89,4 km Autobahn. Aufgrund dieser Ausweitung ist sie mittlerweile zu klein geworden und muss dementsprechend stark ausgebaut werden. Dieses Projekt gehen wir an.

Zudem besteht auch ein massiver Sanierungs- und Erweiterungsbedarf auf dem Abschnitt der A8 zwischen Neunkirchen und der Landesgrenze Rheinland-Pfalz und im Rahmen der entsprechenden Planung wird aktuell zudem der Lärmschutz für die angrenzende Bebauung geprüft. Wir sind dran und erarbeiten die bestmöglichen Lösungen sowohl im Interesse der Verkehrsteilnehmer als auch der Anwohner und der Beschäftigten in der Autobahnmeisterei.