Oliver Luksic

Qualitätsoffensive in der Kinderbetreuung

Für mehr Chancengleichheit und einen realistischeren Betreuungsschlüssel

Der saarländische FDP-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic fordert eine Qualitätsoffensive für mehr Chancengleichheit in der Kinderbetreuung und realistischere Personal- und Betreuungsschlüssel:

„Eine hohe Qualität in der Kinderbetreuung ist für FDP unabdingbar für mehr Chancengleichheit. Aus diesem Grund muss das Saarland in diesen Bereich massiv investieren. Dazu müssen auch in Zukunft alle verfügbaren Bundesfördermittel abgerufen werden. Besonders wichtig sehen wir bei dieser Qualitätsoffensive eine leistungsgerechte und attraktive Entlohnung der Erzieherinnen und Erzieher sowie realistische Personalschlüssel. Es ist positiv zu sehen, dass saarländische Erzieher im bundesweiten ordentlich verdienen. Das muss weiter verbessert und honoriert werden. Nur wenn die Erzieher, auch schon in der Ausbildung, anständig für ihre wichtige Arbeit bezahlt werden, gelingt es uns, diesen Beruf für den Nachwuchs interessant zu machen. Die Betreuungszahlen sind im Saarland seit Jahren höher sind als in anderen westdeutschen Bundesländern, daher ist es notwendig mehr zu tun gegen den Fachkräftemangel an Kitas. Auch realistische Personalschlüssel sind ein wichtiger Baustein für eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung. Einrichtungen, die strukturell personell unterbesetzt sind, werden kein hochwertiges Angebot dauerhaft aufrechterhalten können. Bildungsminister Commercon muss dafür Sorge tragen, dass die Bundesmittel aus dem Gute Kita-Gesetz auch in mehr Personal fließen.“